MPU-Vorbereitung

Wenn Sie Ihren Führerschein wegen Alkohol im Straßenverkehr verloren haben, kann zur Wiedererlangung eine MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung) bei einer staatlich zugelassenen Prüfstelle erforderlich sein. Eine MPU wird insbesondere dann geforderte wenn sie bei der Alkoholkontrolle 1,1 Promille oder mehr hatten oder sie schon mehrfach mit Alkohol im Straßenverkehr aufgefallen sind. In der Beratungsstelle bieten wir Ihnen eine Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung.

Wichtig in der Vorbereitung auf die MPU ist die Auseinandersetzung mit dem Fehlverhalten das zum Führerscheinentzug geführt hat sowie sich Strategien zur Vermeidung von zukünftigem Fehlverhalten zu erarbeiten. Ohne eine qualifizierte Vorbereitung ist es schwer eine MPU positiv zu bestehen. Auch werden in der Vorbereitung alle wichtigen Fragen rund um die Wiedererlangung des Führerscheins erörtert (Abstinenzbelege und -zeiträume, Antragstellung)

Zur Vorbereitung bieten wie 2 x pro Jahr einen Gruppenkurs über jeweils 10 Sitzungen an. Bei negativen Gutachten oder speziellen Fragestellungen führen wir auch Einzelsitzungen durch.

Als gemäß den Richtlinien des Landes Baden-Württemberg anerkannte Fachstelle für Prävention, Information, Beratung und Behandlung von Abhängigkeitserkrankungen können wir Ihnen kompetente und seriöse Beratung zusichern.

Termine vereinbaren Sie gerne unter 07631/5015

mehr Kontaktinformationen erhalten Sie über nebenstehenden Button