Sucht im Alter

Missbrauch oder Sucht von Alkohol und Medikamenten kommt auch bei älteren Menschen vor. Die Hintergründe dafür sind vielfältig wie z.B. Verlust von Partnern und Freunden, Vereinsamung, Rentenzeit, körperliche Beschwerden und Krankheiten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Stelle sind erfahren in der Arbeit mit Älteren und wissen um die vielfältigen Hintergründe.
Seit 2015 beteiligen wir uns an dem Prokjekt : ULA – Un-Abhängigkeit und Lebensqualität im Alter, das von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert wird. Hierzu haben wir verschieden Angebote:
Gruppenangebot:
Wir empfehlen den Besuch unserer Gesprächsgruppe für Menschen ab 60 Jahren. Der Austausch mit anderen mit ähnlichen Erfahrungen und gleichem Lebensabschnitt empfinden die Gruppenteilnehmer entlastend und motivierend.
Interessierte können jederzeit in die Gruppe dazukommen zu den Gruppenzeiten, wir erwarten keine Abstinenz und auch keine verbindliche Teilnahme über einen längeren Zeitraum. Die Gruppe findet in unserer Stelle in Müllheim jeden Dienstag statt von 15 – 16 Uhr unter der Leitung unserer Fachkraft Frau Bauscher mit Unterstützung eines ehrenamtlichen Mitarbeiters.
Einzelgespräche/ Einzelberatung:
Sie können statt dem Gruppenbesuch auch Einzelgespräche in Anspruch nehmen, dazu vereinbaren sie unter 07631/5015 einen Termin. Diese Gespräche können auch von Angehörigen und anderen Beziehungspartnern wahrgenommen werden.
Einzelgespräche / Einzelberatung bieten wir auch in unserer Außenstelle Breisach an.
Wir bauen einen Besuchsdienst mit Ehrenamtlichen auf. Diese Ehrenamtlichen werden von uns in Kooperation mit der Suchtberatungsstelle Freiburg ausgebildet und im Rahmen ihrer Einsätze fachlich begleitet. Sollten Sie Interesse an einem solchen Ehrenamt haben, wenden Sie sich bitte an eva-maria.bauscher@agj-freiburg.de oder melden Sie sich per Telefon.

ula-graphikbw-graphik-fuer-ula