Selbsthilfegruppen

Der Gedanke der Selbsthilfe und die Durchführung, Vermittlung und Begleitung von Gruppen, die an unsere Beratungs- und Behandlungsstelle angegliedert sind, ist ein wichtiger Bestandteil unserer täglichen Arbeit. Unsere Selbsthilfegruppen sind für Betroffene sowie für Angehörige offen. Sie sprechen vor allem Menschen mit Problemen im Bereich:

Alkohol, Medikamente und anderen Suchtproblemen (Spielsucht, Essstörungen…) an.

Die Haltung der Gruppen spiegelt sich in den folgenden Grundsätzen:

  1. Selbsthilfegruppen sind eine Selbsthilfe- und Helfergemeinschaft für Suchtkranke und Suchtgefährdete und deren Angehörige.
  2. Hilfe heißt Hilfe zur Selbsthilfe durch Gleichgesinnte und gleichermaßen Betroffene.
  3. Der Austausch findet überwiegend im Gruppengespräch statt.
  4. Die Zusammenarbeit mit der Beratungs- und Behandlungsstelle ist partnerschaftlich und wird durch diese unterstützt und gefördert.
  5. Die Hauptaufgabe besteht in der Unterstützung und Begleitung von Betroffenen und deren Angehörigen nach einer ambulanten odern stationären Behandlung.
  6. Die Gespräche sind vertraulich und die Inhalte werden nicht nach außen getragen. Wer an den Gruppenabenden teilnimmt unterliegt der Verschwiegenheit.

Bei Interesse oder Fragen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Selbsthilfegruppen der Suchtberatung Müllheim treffen sich immer Donnerstags